🎉 SALE 🎉

In unserer SALE Kategorie finden Sie ausgewählte Licht- und Stegplatten sowie Terrassendachbausätze zu Knallerpreisen! 🧨 Nur solange der Vorrat reicht!

Schneefangblech

Dieses spezielle Kantteil soll ein Abrutschen von Schneemassen vom Dach verhindern. Insbesondere über Türen oder Fenster werden diese Kantteile oftmals angebracht.

Die Montage der Schneefangbarriere lässt sich relativ einfach durchführen. Unser Schneefangblech erhalten Sie in verschiedenen Beschichtungen, Farben, und Längen. Das Schneefangblech ist passend für alle Dachbleche aus unserem Trapezblech-Onlineshop und hervorragend geeignet zum Schneefang und Dachlawinenschutz im Winter. Es verhindert ebenso das Abrutschen von dünneren Eisschichten.

Unsere Schneefangbleche sind aus Stahl oder Aluminium erhältlich und Sie können aus folgenden hochwertigen Beschichtungen wählen:

  • Stahl mit 25 my Polyester Beschichtung
  • Stahl mit 35 my Mattpolyester Beschichtung
  • Stahl mit 60 my TTHD Beschichtung
  • Aluminium mit 25 my Polyester Beschichtung

Unseren bewährten Schutz vor Dachlawinen erhalten Sie auch auf Maß gefertigt und als Sonderkantteil komplett nach Ihren Wunschmaßen gefertigt. Beim Sonderkantteil können Sie zusätzlich zur Beschichtung, Blechstärke und Farbe auch die beiden Schenkellängen und die Gesamtlänge bestimmen. Außerdem können Sie festlegen, ob Ihr individuelles Schneefangblech zwei, einen oder gar keinen Umschlag haben soll.

Das Schneefangblech kann problemlos auch nachträglich montiert werden. Die Montage erfolgt einfach und bequem mit selbstbohrenden Schrauben. Für die Installation von Schneefangblechen sind die örtlichen Witterungsverhältnisse und die Erfahrungen beim Betrieb von anderen Gebäuden in der jeweiligen Gegend entscheidend. Abhängig von Niederschlagsmenge, Wetteränderungen und Dachgestaltung können sie in einer bzw. mehreren Reihen in einem Abstand von ca. 1 m vom Dachfuß in Höhe des Sparrenauflagers (Mauerlatte) eingebaut werden. Bei der Montage von Schneefangblechen ist zu beachten, dass die Belastung der Dachfläche durch erhöhte Schneemengen von 20 bis 40% überschritten wird.