🎉 SALE 🎉

In unserer SALE Kategorie finden Sie ausgewählte Licht- und Stegplatten sowie Terrassendachbausätze zu Knallerpreisen! 🧨 Nur solange der Vorrat reicht!

Kehlblech 60 my TTHD


Artikelnummer:
1296
Variationen in:
  • Farbe
  • Länge
  • Winkel
ab
25,22 € / m
Artikelnummer:
1297
Variationen in:
  • Farbe
  • Länge
  • Winkel
ab
30,41 € / m
Artikelnummer:
1298
Variationen in:
  • Farbe
  • Länge
  • Winkel
ab
33,68 € / m

Artikel 1 - 3 von 3

Kehlblech aus Stahlblech mit 60 my TTHD-Beschichtung

Unsere Kehlbleche aus Stahl und mit einer 60 µm TTHD-Beschichtung erhalten Sie als Standardkantteil in verschiedenen Farben, Längen und mit unterschiedlichen Winkeln. Außerdem können Sie aus den Schenkellängen 140 x 140 mm, 190 x 190 mm und 240 x 240 mm wählen.

Gerne fertigen wir auch Stahl-Kehlbleche als Sonderkantteil für Sie an. Hier können Sie sowohl die Beschichtung, Stärke, Farbe, Gesamtlänge, Winkel als auch die Längen der beiden Schenkel nach Ihren Wünschen auswählen. Zudem können Sie entscheiden, ob das Kantteil Umschläge haben soll oder nicht.

Wenn Dächer mit Trapezblech, Wellblech oder Pfannenblech eingedeckt werden, entstehen bei Dachflächen, die in unterschiedliche Richtungen laufen, Übergänge die vor dem Eindecken mit einem Kehlblech ausgekleidet werden müssen. Eine sichere Verbindung von zwei Dachflächen schützt Ihre Unterkonstruktion und gewährleistet eine Ableitung des Regenwassers in die Dachrinne. Mit Hilfe von Kehlblechen werden Regenwasser, Schnee und Eis nämlich sicher von den Dachflächen in die Dachrinne abgeleitet. Gerade Dachkehlen müssen besonders wasserdicht sein, weil dort große Niederschlagsmengen von angrenzenden Dachflächen zusammenfließen. Größe und Zuschnitt der Kehlbleche hängen jeweils von der Dachschräge, Länge der Kehle und der Größe der Dachflächen ab.

Kehlbleche sind flache, verzinkte Winkelbleche, die auf der Unterkonstruktion (z.B. den Dachlatten) befestigt werden. Kehlbleche haben an der Außenseite meist einen Stehfalz, der verhindert, dass bei Starkregen das Regenwasser unter die Dacheindeckung fließen kann. Vor allem bei ungleich geneigten oder sehr großen Dachflächen kann ein Kehlblech mit Steg bzw. Stehfalz notwendig sein.