Stegplatten mit Verlegeprofil und Auflagenband richtig montieren

Sie möchten Stegplatten bzw. Hohlkammerplatten verlegen und brauchen noch ein paar Tipps dazu. In diesem Artikel erklären wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie Stegplatten mit Verlegeprofil und Auflagenband richtig auf der Unterkonstruktion Ihrer Terrassenüberdachung, Carport oder anderen montieren.

Vorbereitung der Unterkonstruktion

Alu Klebeband wird auf die Unterkonstruktion geklebt

Schritt 1:

Bevor Sie mit dem Arbeiten anfangen ist es wichtig, dass Sie die Sparrenoberseiten mit Alu Klebeband abkleben, oder diese mit weißer Holzfarbe streichen.

Ansonsten kann es durch starke Hitzeentwicklung zu Schäden an den Stegplatten und dem Holz kommen.

Auflagenband wird auf die Unterkonstruktion geklebt

Schritt 2:

Das Auflagenband mittig auf die Sparren kleben. Für eine sichere Montage empfehlen wir das Auflagengummi ca. alle 30 cm anzutackern.

So ist sichergestellt, dass dies bei der Montage der Stegplatten nicht verrutscht!

Vorbereitung der Stegplatten bzw. Hohlkammerplatten

Stegplatten werden zugeschnitten

Schritt 3:

Falls Sie die Platten nicht schon auf Endmaß bei uns bestellt haben, schneiden Sie dies mit einer Kreissäge mit geeigneten Sägeblatt zu. Die Sägespäne können gut mit Druckluft oder mit dem Staubsauger entfernt werden

TIPP: Stegplatten bei uns im Onlineshop mit dem richtigen Endmaß bestellen!

Kantenverschlussband wird angebracht

Schritt 4:

Das passende Kantenverschlussband an den Enden der Stegplatten anbringen. Es verhindert, dass Staub und Insekten eindringen können. Unsere Verschlussbänder mit Membran lassen gleichzeitig eine Belüftung der Hohlkammern zu.

Bei Acryl Stegplatten verwenden Sie bitte:
First - geschlossenes Alu Band
Traufe - nur ein U-Profil

Bei Polycarbonat Stegplatten verwenden Sie bitte:
First - geschlossenes Alu Band
Traufe - Band mit Membran

U-Profil wird angebracht

Schritt 5:

Danach werden an den Stirnseiten der Stegplatte die passenden Abschlussprofile montiert. Dazu bitte die Schutzfolie nur soweit lösen, wie es zur Montage notwendig ist.

Die Trofnase der Abschlussleiste an der Traufe sollte nach unten zeigen!

Die UV-Schutz Seite muss oben liegen! Diese ist bei einseitigem Schutz extra gekennzeichnet!

Vorbereitung der Verlegeprofile

Verlegeprofil wird gekürzt

Schritt 6:

Die Verlegeprofile auf die erforderliche Endlänge zuschneiden, falls diese nicht auf Maß bestellt wurden.

Das Verlegeprofil lässt sich sehr gut mit einer Metallsäge kürzen. Dann den Grat entfernen.

Die Verlegeprofile werden vorgebohrt

Schritt 7:

In der Bohrnut, welche sich im Verlegeprofil befindet, mittig mit einem Metallbohrer 8 mm Durchmesser vorbohren, damit sie später mit unseren 6,5 x 64 mm Edelstahlschrauben verschraubt werden können

Alternativ können Sie auch unsere selbstbohrenden Metallschrauben mit Bohrspitze verwenden. Dann entfällt das Vorbohren.

Dichtlippen werden montiert

Schritt 8:

Falls noch nicht montiert, werden jetzt die Dichtlippen in das Verlegeprofil eingezogen.

Dabei ist darauf zu achten, dass die Schrägen nach außen zeigen, um eine optimale Abdichtung zu gewährleisten.

Dichtlippen zeigen nach außen

Haltewinkel werden vorgebohrt

Schritt 9:

Die Befestigungslöcher für die Haltewinkel (auch Bremwswinkel genannt) mittig mit einem 5 mm Bohrer vorbohren.

Achten Sie auf die Abstände zur Biegekante von ca. 20 und 40 mm.

Endmontage der Polycarbonat oder Acryl Stegplatten

erste Stegplatte wird montiert

Schritt 10:

Die erste Stegplatte auf die Unterkonstruktion winkelgerecht auflegen und genau ausrichten ggf. mit Klemmzwingen auf den Sparren fixieren.

Wichtig:Unbedingt darauf achten, dass die Seite mit der gekennzeichneten Schutzfolie (UV-Schutz) nach oben gerichtet ist.

erste Stegplatte wird montiert

Schritt 11:

Jetzt können Sie das erste Randprofil auf der Unterkonstruktion verschrauben. Dabei ist darauf zu achten, dass die Stegplatten bündig mit dem Profil an der Traufe abschließen.

Bei einer Holzunterkonstruktion empfehlen wir unsere 6,5 x 64 mm Edelstahlschrauben.

restliche Stegplatten werden montiert

Schritt 12:

Nun die restlichen Platten winkelgerecht mit einem Anstand von exakt 28 mm auflegen. Immer darauf achten, dass die Seite mit UV-Schutz nach oben zeigt!

Der Abstand von 28 mm ist wichtig, da sich Stegplatten bei Erwärmung ausdehnen und sie dann genügend Spielraum benötigen.

Der Abstand der Platten zueinander

Mittelprofile werden aufgeschraubt

Schritt 13:

Jetzt können nacheinander alle restlichen Verlegeprofile mit 6,5 x 64 mm Edelstahlschrauben auf der Unterkonstruktion verschraubt werden.

Dabei ist immer darauf zu achten, dass die Platten bündig mit dem Verlegeprofil abschließen.

Die letzte Stegplatte wird montiert

Schritt 14:

Bis zur letzten Stegplatte damit fortfahren, ggf. muss diese dann noch in der Breite angepasst werden, falls nicht genau maßhaltig gebaut wurde.

Dann das letze Verlegeprofil / Randprofil verschrauben.

Haltewinkel werden montiert

Schritt 15:

Zum Abschluss werden noch die Bremswinkel (Haltewinkel) montiert.

Diese sollten auf keinen Fall vergessen werden, da sie verhindern, dass die Platten im Laufe der Zeit aus den Verlegeprofilen, bedingt durch Ausdehnung bei Temperaturschwankungen, herauswandern.

Die Schutzfolie wird entfernt

Schritt 16:

Als letzten Schritt entfernen Sie die Schutzfolie von den Stegplatten und freuen Sie sich über Ihr Meisterwerk!

Je nach Bauvorhaben können Sie noch ein Wandanschlussblech an der Hauswand befestigen.

ACHTUNG: Montageanleitung ist nur ein Vorschlag! Keine Haftung oder Gewährleistung

21.08.2019 13:04

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Akzeptieren